Herbst mit Baby und Kleinkind

herbst-kind-blaetterDer Sommer neigt sich zu Ende und es beginnt die goldene Herbstzeit. Dank vieler Naturmaterialien, die im Herbst von den Bäumen fallen, findet man viel zum Basteln für die Kleinen.

Wir haben für euch die sympathische Bloggermama Mihaela von dem Blog beauty-mami.de zum aktuellen Thema „Herbst mit Baby und Kleinkind“ interviewt. Sie selbst führt nicht nur einen erfolgreichen Blog, sondern ist auch noch Mutter von zwei zuckersüßen Kindern.

Im Interview verrät Mihaela euch, wie man den Herbst mit Kindern am Besten verbringt und welche Aspekte in dieser Jahreszeit besonders zu beachten sind!


Herbst mit Baby und Kleinkind

Liebe Mihaela, stelle dich doch mal kurz vor.

Ich bin Mihaela, eine junge Frau, zweifache Mutter und geliebte Ehefrau, die im Moment die zweite Elternzeit in vollen Zügen genießt.

Womit beschäftigt sich dein Blog überwiegend?

Mein Blog „Beauty Mami“ spiegelt meine Persönlichkeit wieder. Dort findet man alles, was eine trendbewusste junge Mami interessieren könnte: wertvolle Empfehlungen und Anregungen in dem Bereich Beauty, Mami- , Kinder- und Babyprodukte, Produkttests, Gewinnspiele und natürlich ganz viele persönliche Momente.

Wie alt sind deine Kids?

Meine Tochter ist 9 (2009) Jahre alt und mein kleiner Sohn 5 (2013).


Der Herbst kommt alle Jahre wieder ziemlich ungemütlich, kalt, regnerisch und grau daher. Sicher ist es in einer so ungemütlichen Jahreszeit schwieriger die Freizeit der Kinder ansprechend zu gestalten. Hast du Tipps für herbstliche Unternehmungen/ Wochenendgestaltungen?

drachen-steigen-herbstDas stimmt. Der Herbst kann ziemlich ungemütlich werden.

Aber diese Jahreszeit bietet auch viele Spielmöglichkeiten für unsere Kinder. Am Wochenende, wenn die ganze Familie zusammen ist und das Wetter es erlaubt, unternehmen wir gerne Spaziergänge im Park oder im Wald. Damit der Ausflug für die Kleinen noch interessanter wird, sammeln wir alles, was die Natur uns bietet. Bunte Blätter, Kastanien, Stöcke, Tannenzapfen, lustige Steinchen und, und… Diese kostbaren Schätze eignen sich perfekt als Bastel-Utensilien, deswegen werden sie lange Zuhause aufbewahrt.

Wenn es windig genug ist, kann man auch einen Drachen steigen lassen. Es ist egal, ob er selbst gebastelt oder gekauft ist. Die Kinder haben immer Spaß daran, den neuen Spielkameraden fliegen zu sehen.

Fall es aber draußen zu regnerisch und kalt ist, kann man Zuhause zum Beispiel eine Märchenstunde organisieren. Die Kinder dürfen ihre Lieblingsbücher aussuchen, die die Eltern fleißig vorlesen können. Damit das Ganze richtig märchenhaft wird, kann man mit Decken, Stühlen und Kissen ein Schloss für die kleinen Prinzen und Prinzessinnen bauen. Darin klingen die Märchen viel interessanter… :)

Hast du besonders herbstliche Bastelempfehlungen (Beispielsweise mit Kastanien, herabfallenden Blättern usw.)? Wenn ja, welche haben dir und deinen Kleinen besonders viel Spaß bereitet und welche würdest du weiterempfehlen?

bastelideen-mit-kastanienMit Kastanien, getrockneten Blättern, Zahnstochern und kleinen Zweigen lassen sich tolle Figuren wie zum Beispiel kleine Kastanienmännchen basteln. Damit das Basteln den Kindern leichter fällt, benutzten wir gerne Bastel-Vorlagen oder malen selber welche. Die ausgewählten Figuren werden ausgeschnitten und mit bunten Blättern beklebt. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Kinder sind wahnsinnig kreativ und haben oft selber sehr originelle Bastelideen.

Auf was achtest du im Herbst bei der Kleidung deiner Kids besonders? Auch auf dem Weg zum Kindergarten muss das Kind ja zu allen Witterungsbedingungen sicher unterwegs sein! Wie wichtig sind Reflektoren und Co. deiner Meinung nach?

Sobald der Sommer vorbei ist und das pfuetze-mit-kindWetter wieder kalt wird, wird bei uns sofort die Outdoor-Funktionskleidung rausgeholt. Besonders bei den Anziehsachen für den Kindergarten achte ich viel mehr auf die Funktionalität als auf die Modetrends. Für mich ist es wichtig, dass die Regenjacke, die Regenhose und die Regenstiefel meiner Tochter windundurchlässig und wasserdicht sind. Auf diese Weise kann ich sie im Herbst ohne schlechtes Gewissen im nassen Sandkasten spielen lassen.

Was die Reflektoren für die Kinderkleidung betrifft, muss man schon bei dem Kauf sehr darauf achten, dass sie wirklich was taugen und das Kind im Straßenverkehr schützen können. Es ist empfehlenswert, sie vorher in einem dunklen Raum zu testen, ob sie tatsächlich genügend Licht zurückwerfen.

Wie hältst du deine Kinder warm? Worauf kommt es bei einem herbsttauglichen Outfit besonders an? Und worauf achtest du beim Schlafen oder bei der Auswahl von Decken verstärkt?

Sowohl im Herbst als auch im Winter hält das Zwiebelprinzip meine Kinder warm. Mehrere nicht zu dicke Kleidungstücke übereinander, die schnell und leicht auszuziehen sind, empfehlen auch Kinderärzte. Ein Winterschlafsack sorgt nachts dafür, dass mein Baby in Ruhe strampeln und sich wälzen kann, aber trotzdem warm bleibt. Für meine Tochter, die schon zu groß für einen Schlafsack ist, habe ich eine atmungsaktive und kindergerechte Winterdecke ausgewählt.

Viele Kinder leiden in Herbst und Winter verstärkt unter rissigen Lippen und spröder Haut. Kennst du dich damit aus und wenn ja, hast du einen Tipp dagegen?

Die dünne und zarte Baby- und Kinderhaut muss natürlich bei der kalten Jahreszeit geschützt und richtig gepflegt werden. Deswegen benutze ich für meine Kinder rückfettende und reichhaltige Pflegecremes. Bevor wir rausgehen wird zum Beispiel das Gesicht mit einer Wind-und-Wetter Salbe eingecremt. Für die Lippen gibt es auch für Kinder spezielle Fettstifte. Falls man aber keine findet, kann man auch eine kleine Menge Honig auf die trockenen Lippen auftragen. Er schmeckt nicht nur lecker, hat auch noch eine pflegende Wirkung. Die Lippen werden sofort weicher und sichtbar geglättet.


fragezeichenHabt ihr spezielle Tipps für den Herbst? Welche Bastelideen könnt ihr empfehlen und habt ihr Märchen, die besonders gut bei euren Kids ankommen?

Das HOBEA-Germany Team wünscht eine fröhliche, bunte und hoffentlich alles andere als langweilige Herbstzeit!

Den Herbst erleben – Freizeittipps & Wissenswertes über die kuschelige Jahreszeit

herbst-freizeittipps-kinderDer Herbst bringt nicht nur düstere Wolken, sondern auch kühle Temperaturen: Wir geben euch Freizeittipps und Wissenswertes zum Herbst und einen Produkttipp, wie die ganz Kleinen trotz kühler Temperaturen in der Babyschale warm eingekuschelt bleiben.

Der Herbst ist an sich eine schöne Jahreszeit. Die Nächte werden länger, die Welt, dank der herabfallenden roten und gelben Blätter, bunter und wunderschöne sonnige Herbst-Nachmittage bei dennoch milder Sonne, umso angenehmer. Herbst ist Kuschelzeit- die Zeit der Bücher, der Kerzen und der Fernsehserien. Auch bietet der Herbst zahllose Ideen um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Selbstverständlich kann man sich aber nicht den gesamten Herbst und Winter zu Hause auf dem Sofa unter der pinken Fleece-Decke verkriechen, sondern besonders die Kleinen wollen an die frische Luft und auch das herbstliche Wetter kennenlernen.

Was gehört zum Herbst?

Um Kindern auch Informationen bieten zu können, beispielsweise auf Fragen, warum die Bäume die Blätter verlieren, sollte man sich ein wenig mit dem Herbst auskennen.
Das Wort Herbst bedeutet beispielsweise so viel wie „Erntezeit“, „Zeit der Früchte“, da es von dem lateinischen Wort „sker“ abgeleitet wird, welches der Wortbedeutung „schneiden“ sehr nah kommt. Der Herbst beginnt astronomisch betrachtet am 22./23.September und endet mit der Wintersonnenwende am 21./ 22. Dezember. Insgesamt dauert der Herbst also 89 Tage an. Obstsorten, die im Herbst reif werden und abgeerntet werden können sind beispielsweise Äpfel, Birnen, Pflaumen und Weintrauben. Auch Kürbisse gehören besonders zum Herbst, genauso wie Walnüsse und Kohl. Herbstlich, deftige Gerichte wie Kürbissuppen bringen dem Kind den Herbst auch geschmacklich nahe.

Die Sonne steht im Herbst nicht mehr so hoch, wie im Sommer zuvor. Dies bedingt nicht nur einen merklichen Temperaturabstieg, sondern auch kürzer und dunkler werdende Tage. Wind gehört ebenfalls zum Herbst, genauso wie morgendlicher Nebel und bunte Blätter.
Die Blätter segeln auch nicht von den Bäumen, weil sie eben alt geworden sind, sondern weil sie nur im Sommer für den Baum gearbeitet haben – saisonale Nahrungsmittelproduktion quasi. Diese Nährstoffe haben die Blätter während der Sommermonate aus Licht, Wasser, Luft und Mineralien mit Hilfe der Sonne hergestellt. Im Herbst und Winter versiegen die blattförmigen Nahrungsquellen des Baumes. Er hat genug angehäuft um die kalten Monate in einer Art Winterschlaf zu verbringen. Mit den Blättern atmete der Baum außerdem. Jedes Blatt hat kleine Öffnungen, wodurch ein Teil des Wassers, welches über die Wurzel aus dem Boden aufgenommen wurde, wieder austritt. Im Herbst verschließen sich diese Öffnungen und das Blatt trocknet aus. Würde dies nicht passieren, würde der gesamte Baum absterben, da die Blätter weiterhinWasser abgeben würden obwohl der Boden bereits trocken oder gefroren ist. Dadurch würde der Baum austrocknen.

Wichtig ist auch, dass in dieser Jahreszeit einige Tiere, wie das Murmeltier, den Winterschlaf und die Zugvögel ihre Reise in Richtung Süden antreten. Häufig wird in den Schulen auch der Igel und sein Verhalten während der kühleren Jahreszeiten behandelt.
Auch der graue, über das Land kriechende Nebel ist für Kinder sicherlich eine Neuheit. Die feinen, in der Luft stehenden Wassertröpfchen kommen dadurch zustande, dass die Sonne den Boden tagsüber aufgeheizt hat- nachts fallen dann die Temperaturen ab. Der Boden gibt die tagsüber gesammelte Wärme wieder an die Luft ab, weshalb hier warme und kalte Luft aufeinander prallen. Kalte Luft kann nicht so viel Feuchtigkeit aufnehmen wie warme, daher bilden sich die Wassertropfen. Diesen Vorgang kannst du deinem Kind auch bestens beim Kochen erläutern. Auch hier steigt Dampf des heißen Wassers in die Luft, da die Luft über dem Topf kälter ist.
Weitergehende Informationen und viele verschiedene Lernmöglichkeiten, nicht nur zum Thema Herbst, finden sich beispielsweise in der „Medienwerkstatt“. Hier findest du viele verschiedene Wissenskarten, die den Kindern die Welt nahe bringen aber auch zahlreiche Gedichte, Geschichten, Märchen und Unternehmungstipps.

Freizeittipps im Herbst

Den Herbst sieht man nicht nur, man fühlt ihn auch und kann ihn sogar schmecken. Um dem Kind alle Facetten der Jahreszeit nahe zu bringen, bieten sich viele, herbsttypische Unternehmungen.

Wandern

Herbst wandel Vater und Sohn Wandern und ausgedehnte Spaziergänge sollte man natürlich im Idealfall an trockenen, vielleicht sogar noch warmen Herbsttagen in Angriff nehmen. Ein Anreiz für dein Kind kann dabei beispielsweise das Drachensteigen sein. Einen Drachen kann man natürlich auch super gemeinsam basteln oder auch ein fertiges Exemplar kaufen. Die Industrie begeistert hier mit wahren High-Tech Fliegern. Ob dies für ein Kleinkind zwangsläufig notwendig ist? Eher nicht! Aber vielleicht für den jung gebliebenen, herbstaffinen Papa :-). Auch kann man Blätter und Kastanien aufsammeln und dem Kind an dieser Stelle direkt die unterschiedlichen Bäume und deren Erkennungszeichen erläutern. Im Internet findet man dazu selbstverständlich praktische Listen, für jene, die die Blattformen nicht mehr ganz so einwandfrei zuordnen können. Die gesammelten Stücke lassen sich im Anschluss auch in umfassenden Bastelaktionen bestens weiterverarbeiten.

Backen und Kochen

Damit die Kinder die herbsttypischen Produkte kennenlernen und auch den Umgang mit selbigen erproben können, empfiehlt sich beispielsweise das Einkochen von Marmelade, das Backen von saftigen Apfelkuchen oder aber das Kochen einer milden Kürbissuppe. Auch Pilze, die man bestenfalls zuvor beim Wandern selbst gesammelt hat, können hier zubereitet und genossen werden. Dein Kind lernt dadurch nicht nur die Zubereitung unterschiedlicher Speisen kennen, sondern auch den Geschmack saisonaler Gemüse- und Obstsorten. Wenn die Kinder hier aktiv teilhaben können, handelt es sich dabei um eine ideale Freizeitbeschäftigung.

Herbstgeschichten und Gedichte

Der Herbst ist natürlich auch die Zeit der Ruhe und der Entspannung. Gerade die früh dunkel werdenden Abende kann man bestens für gegenseitiges Vorlesen und Filme schauen nutzen. Thematisch korrespondierend gibt es zum Herbst zahlreiche kindgerechte Gedichte, Lieder und Filme. Hier gibt es beispielsweise auch die Möglichkeit Lernen und Schreiben spielerisch, kreativ zu verpacken. Kurze Gedichte eignen sich zu diesem Zweck besonders gut.

herbst wald bunte Farben

Herbst

Nun lass den Sommer gehen.
Lass Sturm und Winde wehen.
Bleibt diese Rose mein,
Wie könnt´ ich traurig sein?
Joseph von Eichendorff


 

Septembermorgen

Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Den blauen Himmel unverstellt,
Herbstkräftig die gedämpfte Welt
In warmem Golde fließen.
Eduard Mörike


Derart kurze Texte kann man beispielsweise auf bunten Kartons schreiben, die in Form der Blätter der Bäume zurechtgeschnitten sind. Dies schult nicht nur die Schreib- und Lesefertigkeiten, sondern verfestigt auch die Zuordnung der unterschiedlichen Blattformen zum jeweiligen Baum.
Auch finden sich im Internet viele verschiedene Geschichten und Gedichte, die sich mit dem Thema Herbst beschäftigen und die Freizeit ideal ausfüllen können.

Baby Einschlagdecke für herbstliche Temperaturen

Einschlagdecke Baby für Winter

Die Temperaturen werden kühler und es wird umso wichtiger das Baby kuschelig warm einzupacken. Für aktive Eltern, die viel mit ihrem Baby unterwegs sind, ist eine Einschlagdecke ein praktisches Hilfsmittel. Eltern, die bereits Kinder haben, kennen sicherlich das nervige An- und Ausziehen oder das umständliche Hantieren mit einer Babydecke. Ist endlich das Baby rundum eingepackt, können nur kleine Bewegungen des Kindes die mühevolle Arbeit wieder zerstören.

Wie funktioniert eine Baby Einschlagdecke?

Die Funktionsweise einer Baby Einschlagdecke ist sehr einfach. Die Decke wird in die Babyschale reingelegt und die Gurte durch die vorgefertigten Gurtschlitze gezogen. Dann wird das Kind ohne Jacke mit normaler Kleidung in die Babyschale gelegt und angeschnallt. Wird es dann kälter, kann die Decke in drei Schritten zugeklappt werden und das Baby ist kuschelig warm eingepackt.

Einschlagdecke Anleitung

Wie lange ist eine Einschlagdecke nutzbar?

Eine Einschlagdecke kann bereits ab der Geburt des Kleinen verwendet werden. Je nach Größe der Einschlagdecke kann die Einschlagdecke bis zum zwölften Lebensmonat als Einschlagdecke verwendet werden.

Wenn das Baby aus der Decke rausgewachsen ist, kann die Decke danach auch noch perfekt als Wickelunterlage, Schmusedecke, Krabbeldecke oder Spieldecke für unterwegs verwendet werden.

Baby Einschlagdecke für kalte Tage

Die Baby Einschlagdecken von HOBEA-Germany sind in zwei Varianten erhältlich. Die gefütterte Einschlagdecke ist für kühle und kalte Tage geeignet z.B. Frühling, Herbst und Winter. Die ungefütterte Baby Einschlagdecke ist für wärmere Tage im Sommer und Frühling geeignet.

Die Decke passt in alle gängigen Babyschalen, die über ein 3-Punkt-Gurtsystem verfügen. Ein wirkliches Muss für Eltern, die viel mit der Babyschale unterwegs sind.

Baby Einschlagdecke grau

So seid ihr im Herbst gewappnet vor den kühleren Tagen. ;)


fragezeichenHabt ihr Tipps für die herbstliche Freizeitgestaltung mit Kind? Welche Decken nutzt ihr im Herbst für die Babyschale?

Das HOBEA-Germany Team wünscht alles einen guten Start in die graue, aber dafür auch umso erholsamere, kuschelige Herbst- und Winterzeit!

Kreative Tipps: Kinder Faschingskostüm einfach selber machen

„Helau!“ und „Alaaf!“ – die Faschingszeit beginnt

Alle Närrinnen und Narren aufgepasst: Ab heute beginnen die schönsten Tage des Faschings bzw. Karnevals (je nach Region gibt es hier ja unterschiedliche Begriffe ☺️) mit vielen Umzügen, Sitzungen und Faschingsfeiern. Da gehören natürlich auch bunte Kostüme, fröhliche Musik und viel Kamelle & Konfetti zur Tagesordnung. 😉

Fasching

Für Kinder spielt die Faschingszeit oft eine sehr große Rolle und die Kleinen freuen sich schon mehrere Wochen davor auf die Kostümierung. Kinder lieben es sich zu verkleiden und in andere Charaktere zu schlüpfen. Da wird z. B. aus dem schüchternen Mädchen ein cooles und mutiges Cowgirl oder eine Indianerin und aus dem stillen Jungen ein starker Ritter oder Polizist. Das Hineinversetzen in unterschiedliche Rollen fördert nicht nur die Kreativität, sondern stärkt auch das Selbstbewusstsein und die persönliche Entwicklung des Kindes.

Wieso wird eigentlich Fasching gefeiert?

Jeder kennt Fasching oder Karneval, aber kaum einer weiß was die Worte eigentlich genau bedeuten und wieso es überhaupt jedes Jahr auf’s Neue gefeiert wird.
Fasching ist ursprünglich ein christliches Fest und steht im Zusammenhang mit dem Beginn der Fastenzeit. Das Wort „Carne vale“ ist lateinisch und bedeutet „Fleisch lebe wohl“. Es steht in Verbindung mit der am Aschermittwoch beginnenden Fastenzeit. Vor der Fastenzeit wurde daher noch mal ordentlich gefeiert und gegessen.

Der Ursprung der Verkleidung an Fasching kommt von den alten Germanen. Sie feierten jeden Frühling ein Fest, um die bösen Geister und den Winter zu vertreiben. Daher wurden früher eher gruselige Masken aufgesetzt, anstatt witzige und bunte Kostüme.

Aber egal woher Fasching auch stammen mag – es ist eines der wohl am weitesten verbreiteten Feste und sorgt für jede Menge Spaß für Jung und Alt.

Ob Arzt, Prinzessin, Karotte, Feuerwehrmann, Pirat oder Einhorn – der Kreativität sind bei der Kostüm-Wahl keine Grenzen gesetzt. Trotzdem ist man immer auf der Suche nach einer neuen, einfachen und originellen Kostümidee: Denn man möchte natürlich nicht 10 andere Vampire oder Meerjungfrauen im gleichen Kostüm sehen, sondern sich mit seiner Kostümierung besonders zeigen.

Ihr seid euch noch nicht sicher welches Kostüm für euren kleinen Schatz es werden soll bzw. wollt euch inspirieren lassen? Wir haben eine für euch eine DIY (= Do It Yourself) Anleitung für ein einfaches, tolles und kreatives Blumenfee-Kostüm für Mädchen vorbereitet.

Kinder Kostümidee für Mädchen – Blumen-Fee Anleitung

Mit unserer DIY Bastelanleitung könnt ihr in wenigen Schritten ein individuelles Kinder Feenkostüm selber machen.

Was ihr dazu benötigt:Fasching Kostüm

  • Weißes Kleid, lange Bluse bzw. Tunika
  • Feen-Flügel
  • Maske
  • Blumenhaarband
  • Kunstblumen und Glitzerelemente
  • Wasserfarben
  • Schwamm und Pinsel
  • Nadel und Faden

Die benötigten Sachen findet ihr meist im Bastelgeschäft oder im 1 €-Laden. So lässt sich das Kostüm zum kleinen Preis selber gestalten.

Schritt 1 – Kleid einfärben

Das weiße Kleid (oder die nicht mehr benötigte Bluse von Mama ☺️) wird mit grünen Wasserfarben und einem Schwamm großflächig bemalt, sodass das gesamte Kleid grün eingefärbt ist.

DSC_3353b

 

Schritt 2 – Kleid bemalen und bekleben

Wenn das Kleid vollständig getrocknet ist, beginnt der zweite Schritt. Die Blumen werden mit Nadel und Faden an die gewünschte Position angenäht. Daraufhin werden die Stiele und Blätter der Blumen mit dunkelgrüner Farbe und einem Pinsel nach dem eigenen Geschmack verziert.

Zusätzlich an dem unteren und oberen Rändern Striche malen, die den Eindruck von Gras zu vermitteln.

Schritt 3 – Kleid zum glitzern bringen

Im letzten Schritt werden die Glitzerelemente an das Kleid geklebt und fertig ist das  süße und einzigartige Feen Kostüm für Mädels. 😍

DSC_3370b

Jetzt müssen nur noch alle Teile eurer kleinen Fee angezogen werden und es kann zum Faschingsumzug oder zur der nächsten Kinderfaschingsparty gehen:

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbasteln und bei eurer Faschingsparty! 🎉


fragezeichenWelchen Begriff verwendet ihr: Fasching oder Karneval? Wie feiert ihr Fasching? Habt ihr schon ein Kostüm für die Kleinen besorgt? Oder habt ihr es selbst gebastelt?

Das HOBEA-Germany Team wünscht euch ein fröhliches Faschingsfest mit viel Konfetti & Kamelle!

Einfache Bastelideen zur Weihnachtszeit

Der Duft von Glühwein und Lebkuchen schwebt in der Nase, die Lichterketten am Haus leuchten um die Wette und das Radio spielt „Last Christmas“ in Dauerschleife.

Ja es ist soweit: Weihnachten steht vor der Tür.Weihnachten Baum+Geschenke

Die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit, die jedoch meist von der verzweifelten und verspäteten Suche nach Weihnachtsgeschenken, tausend Weihnachtsfeiern und dem Last-Minute-Plätzchen backen überschattet wird.

Spätestens am Weihnachtsabend, wenn der Gänsebraten auf dem Tisch steht und selbst die Schwiegermutter zufrieden ist, tritt ein wenig Ruhe ein.

Doch gerade die Weihnachtszeit ist dazu da, die Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen und zu genießen.

Um daher die stressige Weihnachtszeit ein wenig zu entschleunigen und die Wohnung „weihnachtsfertig“ zu machen, haben wir schöne Bastelideen für die ganze Familie für euch vorbereitet, die sich auch gut verschenken lassen!

Basteln mit Kindern: Deko für Weihnachten einfach selber machen

Wer kennt es nicht: Weihnachten kommt immer näher und das einzig winterliche in der Wohnung ist die aufgerissene Lebkuchenpackung, die einen leichten Weihnachtsgeruch versprüht. Die Dekoration vom letzten Jahr ist irgendwo auf dem Speicher verschwunden und neue, in überfüllten Dekogeschäften zu kaufen, ist die kostenintensivere Option.

Wieso nicht einfach selbst machen? Das ist nicht nur kostengünstig, sondern auch eine tolle Beschäftigung für die Kleinen.


Schmuck für den Weihnachtsbaum aus Salzteig

Gerade für den Schmuck des Weihnachtsbaumes müssen keine überteuerten Kugeln oder kitschiges Lametta gekauft werden. Man kann aus Salzteig ganz einfach wunderschönen Schmuck selbst herstellen. Die Zutaten hat man meist zuhause und es lässt sich schnell anfertigen.

Was ihr dazu genötigt:

1,5 Tassen MehlSalzteig

0,5 Tassen Speisestärke

1 Tasse Salz

1 Tasse Wasser

2 EL Öl

 

Schritt 1:

Erst gebt ihr Mehl, Speisestärke und Salz in eine Schüssel und vermischt die Zutaten miteinander. Danach kommt das Wasser und das Öl dazu und alles gut mit einem Mixer (Knethaken) vermengen.

Schritt 2:

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und mit beliebigen Plätzchen-Ausstecher seine Motive aus dem Salzteig ausstechen. Dann nimmt man einen Strohhalm, um ein kleines Loch oben am Motiv auszustechen, wo man am Ende dann die Schnur durchziehen kann.

Schritt 3:

Die Salzteig-Plätzchen müssen ca. 2 Tage nach an der Luft trocknen, bis sie für 1 Stunde bei 150°C in den Backofen wandern (Ober-und Unterhitze).

Schritt 4:

Jetzt können die Salzteig-Plätzchen endlich bemalt und verschönert werden. Entweder mit normalen Filzstiften oder auch Glitzerstiften, Acrylfarbe oder Eddings. Sind die Plätzchen fertig bemalt, sollte man sie mit einem Klarlack versiegeln. Ganz zum Schluss zieht man ein schönes Geschenkband durch das Loch und verbindet beide Enden mit einem Knoten.

FERTIG zum Aufhängen!

Achtung: Nicht essbar!


Weihnachtsbaum mit Teebeuteln

Wenn nicht nur der Weihnachtsbaum weihnachtlich glänzen soll, sondern auch noch die IMG_3466Wohnung einen weihnachtlichen Touch versprühen soll, haben wir noch eine weitere einfache und kostengünstige Bastelidee.

Ein toller Weihnachtsbaum mit Teebeuteln. Ist auch eine tolle Geschenkidee 😉

Was ihr dazu benötigt:

  • Leere Klopapierrollen
  • Teepäckchen
  • Tesa oder Klebestift
  • Pappe

Anleitung:

  1. Klebt drei Klopapierrollen mit Klebeband zusammen. Beginnt die verschlossenen Teepäckchen mit Tesafilm oder Klebestift um die Rollen zu kleben (ca. 8cm Platz zum Ende lassen).
  2. Beginnt die zweite Reihe Teepäckchen so zu kleben, dass sich die Teepäckchen überlappen.
  3. Klebt so viele Reihen auf, bis die Klopapierrollen bis oben hin beklebt sind.
  4. Das obere Ende formt ihr zu einer Spitze und klebt es fest.
  5. Im letzten Schritt klebt ihr noch den Stern an den oberen Rand des Baumes und fertig :)

Platzset zum Ausmalen

Sollte die Tischdekoration für das Weihnachtsessen noch nicht stehen, haben wir eine witzige Idee, wie man dem Tisch einen individuellen Charme verleiht und zudem noch für Beschäftigung sorgt.

Wie wäre es denn mit einem Platzset zum Ausmalen? Die perfekte Lösung um Langeweile zu beseitigen.

Platzset Weihnachten

 

 

Hier findet ihr die Datei auch zum Herunterladen: Platzset Weihnachten

Das HOBEA-Germany Team wünscht eine ruhige Weihnachtszeit und viel Spaß beim Basteln!


fragezeichen

Habt ihr noch weitere Bastelideen zu Weihnachten? Bastelt ihr eure Deko selbst oder kauft ihr sie im Laden ein?