Tipps gegen den Herbst-Blues

herbst-kuerbisse

Der Herbst ist im vollen Gang und die ersten Bräuche und Feste sind bereits gefeiert oder rücken ein Stücken näher. Im Herbst gibt es so einige Festlichkeiten, die das Kind auch miterleben und kennenlernen sollte. Der Herbst hat somit für Groß und Klein so einiges zu bieten und hilft gegen den trüben Alltag und den Herbstblues.

Ganz traditionell und typisch für die „goldene“ Jahreszeit ist das Erntedankfest, welches abgehalten wird um sich für die eingefahrene Ernte zu bedanken. Es wurde auf den ersten Sonntag im Oktober festgelegt und geht zurück bis in die vorchristliche Zeit. Inhaltlich ist es vergleichbar mit dem „Thanksgiving“, welches im November abgehalten wird. Das Erntedankfest wird traditionell voller Freude und Dankbarkeit zelebriert.
In der dunklen Jahreszeit spielen auch die Lichterfeste eine zentrale Rolle.

Traditionell wird dies speziell in Kindergarten und Grundschulen am St. Martins-Tag gefeiert. Hier laufen die Kinder in kleinen, organisierten Gruppen aus Kindergarten und Grundschule mit selbstgebastelten Laternen durch den Abend. Die Laternen werden meist in den Wochen zuvor angefertigt. Der St. Martins-Tag wird am 11. November gefeiert.

Geschichte von Halloween

Auch Halloween ist immer mehr nach Europa geschwappt. Mittlerweile laufen am 31. Oktober gruselig verkleidete Kinder durch die Stadt und in den Gärten flackern halloween mit kuerbisgespenstische Kerzen in den ausgehöhlten Kürbissen. Aber – Was ist Halloween und woher kommt das Fest? Halloween kann mit „All Hallows Eve“ übersetzt werden, was bedeutet „Aller Heiligen Abend“- Halloween war also mal ein christlicher Feiertag. Noch weiter zurückverfolgt stammt Halloween von den Kelten ab, die das Wort „Samhain“ für den Feiertag verwenden, was der Name des keltischen Totengottes ist. Da das Jahr bei den Kelten am 1. November begann und man zugleich annahm, dass die Seelen der Toten am letzten Tag des alten Jahres unter den Lebenden wandeln würden. Das Jahr begann bei den Kelten am 1. November. In diesem Zusammenhang nahmen Sie an, dass die Seelen der Toten am letzten Tag des alten Jahres unter den Lebenden wandeln würden. Das Fest wurde abgehalten um die Totengötter zu ehren. Gruselig, ja- schön aufbereitet mit „gruseligen“ Kinderfilmen ist Halloween allerdings auch für die Kleinen ein großer Spaß.

Auch in Deutschland werden im Herbst die Toten geehrt. Allerseelen ist beispielsweise ein römisch-katholischer Feiertag, der in Gedenken an die Verstorbenen stets am zweiten November abgehalten wird. Kurz zuvor, am ersten November, findet das Hochfest Allerheiligen statt. An Allerheiligen gedenkt man den Heiligen und Verstorbenen. Traditionell werden Lichter entzündet um das „ewige Licht“, das den Verstorbenen leuchtet, zu symbolisieren. Auch der Totensonntag ist ein stiller Feiertag im Herbst, der Verstorbenen gedenkt. In der Regel besucht man an diesem Tag die Friedhöfe und dekoriert die Gräber.

Der Herbst ist also einerseits eine schillernde, bunte und strahlende Jahreszeit. Manche Menschen genießen das bunte Treiben in Form von Spaziergängen, Ausflügen und anderen typischen Herbstaktivitäten.

Für andere hat der Herbst etwas Bedrückendes und wird oft in Zusammenhang mit Weltschmerz und dem Absterben der Natur in Verbindung gebracht. Die herbsttypischen Trauertage unterstützen den Effekt zusätzlich.


Kinderschuhe für Herbst & Winter

Wenn im Herbst und Winter die Temperaturen sinken, müssen sich Eltern auch um die richtige Baby- und Kinderkleidung Gedanken machen, damit die Kleinen auch bei kühlen Temperaturen gut geschützt sind. Daher sollten gute Kinderschuhe getragen werden, die die zarten Kinderfüße schützend umgeben.

Für Kinderfüße ist Barfuß laufen bekanntlich das Allerbeste. Es gilt, je mehr Freiheit die Babyfüßchen in den ersten Monaten und Jahren haben, desto besser! Die Kinder lernen so den Fuß richtig abzurollen. Dadurch wird die Muskulatur dort gestärkt, wo sie gebraucht wird. Auch für die Entwicklung der Feinmotorik und des Gleichgewichtssinns ist der direkte Kontakt zum Boden immens wichtig.

warme-krabbelschuhe-hobea-janosch

Um den Füßen dennoch genügend Schutz und Freiheit zu geben, haben wir flexible Krabbelschuhe entwickelt, mit denen die Kleinen ein Gefühl für einen sicheren Stand und einen festen Halt bekommen. Krabbelschuhe aus Leder sind eine gute Alternative zum Barfußlaufen und haben zusätzlich Vorteil, dass sie atmungsaktiv, bequem und super weich sind. Somit können sich Füße und Bewegungsabläufe ganz normal entwickeln.

Damit die Schuhe auch gut halten und trotzdem nicht drücken haben alle Leder Kinderschuhe einen geteilten Gummibund: So passt sich dieser geschmeidig an das zarte Beinchen an und die Schuhe gehen nicht einfach verloren. Zudem ist Leder ein natürliches Material, im Gegensatz zu den häufig künstlichen Materialien, die für viele Kinderschuhe eingesetzt werden.

Krabbelschuhe für Schutz und Wärme

Passend zu den herbstlichen, kühleren Temperaturen draußen, bringen die süßen Kinderschuhe von HOBEA-Germany neben Schutz und Wärme auch die herbstliche Stimmung in die Wohnung.

Ob herbstliche Pilze oder im schlichten uni braun – die Kinderschuhe im herbstlichen Design sind echte Hingucker an kleinen Füßen.

Außerdem lassen sich die Schühchen perfekt zum Halloween-Outfit kombinieren. ;-)

Einlegesohlen für mehr Tragekomfort & Wärme

Darf’s noch wärmer sein? Wer für die kältere Jahreszeit auf der Suche nach einer Einlegesohle für Kinder- und Krabbelschuhe ist, sollte nach Filzeinlegesohlen schauen. Diese könnt ihr euren Kindern einfach und schnell in den Schuh legen; so bleiben die Füße angenehm und mollig warm.


Tipps gegen Herbstdepressionen

Der Nebel, der wie ein graues Gespenst zwischen den Häuserzeilen umherkriecht, die Winde, die in den geschäftigen, dunklen Straßen ihr Unwesen treiben, versetzen viele Menschen in Stimmungstiefs. Das trübe Wetter unterstützt das Trübsal blasen. Die saisonal- depressiven Züge haben auch eine biologische Ursache, denn in der lichtarmen Zeit sinkt der Serotoninspiegel- der Glücksbotenstoff- in den Keller. Im Herbst und Winter fällt außerdem weniger Licht auf die Netzhaut, wodurch wiederum mehr von dem Hormon Melatonin produziert wird, welches lähmend und einschläfernd wirkt. Melatonin ist demnach als „Müdemacher“ bekannt.  Jeder vierte Bundesbürger klagt über Symptome der Herbstdepression- darunter mehr Frauen als Männer.

Klug vorbeugen heißt hier die Devise :

familienaktivitäten-im-herbst1. Viel Bewegung

Bewegung im Freien- mindestens eine halbe Stunde am Tag, auch bei schlechtem Wetter- so der medizinische Rat gegen die miese Laune. Klar, das kostet Überwindung – aber wenn es dem Körper hilft, sollte man seinen inneren Schweinehund bezwingen.

Auch eine Reise raus aus dem trüben, regnerischen Alltag – rein in die Sonne hilft natürlich, um wieder neue Kräfte und Vitamin D zu tanken. :-)

2. Fröhliche Farben

Draußen ist es grau, die Stimmung hat’s auch getroffen; aber die Wohnung oder die Kleidung nicht! Machen wir es einfach den Bäumen nach: Diese Erstrahlen im Herbst und färben ihre Blätter bunt. Farben wie orange, rot oder gelb, die das Sonnenlicht imitieren, sind bestens geeignet, um das Gemüt aufblühen zu lassen. Außerdem ist gelb die absolute Trendfarbe der Saison.

Bunte Kissenbezüge, frische Blumen, farbenfrohe Schuhe, ein buntes Hemd, farbige Gardinen und Bilder bewirken bereits Wunder.

3. Sommerliche Düfte

Sommerliche Düfte erinnern das Gehirn an die warme Jahreszeit und senden dementsprechende Signale an das emotionale Netzwerk aus. Besonders Noten aus Bergamotte oder Jasmin wirken besonders stimmungsfördernd.

4. Fröhliche Musik

Ein weiteres ideales Mittel gegen Stimmungstiefs sind belebende Töne. Auch Mitsingen und Mittanzen wirkt sich stimmungserhellend gegen die Herbstdepressionen aus.

5. Lichttherapie

Wen es besonders hart getroffen hat, der kann auch eine sogenannte Lichttherapie in speziellen Kliniken durchführen. Zu diesem Zweck sitzt man vor Tageslichtlampen, mit einer Intensität von 2500 Lux. In normal beleuchteten Zimmern schwankt die Lichtintensität zwischen 100 und 200 Lux. Rund 70% der Betroffenen reicht bereits eine Woche dieser Therapiemethode um den Winter ohne weitere Tiefs verbringen zu können.


fragezeichenWelche Feste und Bräuche feiert ihr im Herbst? Zieht ihe mit euren Kinder an Halloween um die Häuser und was macht ihr gegen Herbstdepressionen?

Das HOBEA-Germany Team wünscht euch viel Freude beim Umsetzen unserer Tipps gegen Herbstdepressionen, ein gruseliges Halloween-Fest und eine fröhliche Herbstzeit!

Fußball Snacks zur WM-Party & Fanoutfit für Kinder

fussball-schuhe-1Die Fußball WM 2018 ist leider nicht optimal für die deutsche Nationalmannschaft gestartet. Deshalb heißt es jetzt: Abhaken und die volle Kraft in das nächste Spiel setzen. Wir sind positiv eingestellt und glauben an den Sieg gegen Schweden.

Damit nicht nur das Spiel, sondern auch eure Fußball WM-Party ein voller Erfolg wird, sorgen unsere Fußball Snacks zur WM für einen kulinarischen Volltreffer und einen unvergesslichen Abend im Schwarz-Rot-Gold-Flair. Und passend dazu präsentieren wir euch die coolen HOBEA-Germany Fußball Kinderschuhe und eine DIY-Bastelidee für ein Blumenhaarband in Deutschlandfarben.

Party-Snacks zur Fußball WM

Diese Snacks in Schwarz-Rot-Gold können sich auf jeder WM-Feier sehen lassen: Sie sind nicht nur die perfekte Nervennahrung für ein aufreibendes Spiel, sondern schmücken auch jedes Buffet. Hier unsere Rezeptempfehlungen:

Waffeln in Schwarz-Rot-Gold

waffeln in deutschlandfarbenZutaten für ca. 30 Waffeln:

  • 500 g Zucker
  • 500 g Margarine, zimmerwarm
  • 10 Eier
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1000 g Mehl
  • 1 Liter Milch
  • 1 Pck. Backpulver
  • Lebensmittelfarbe (rot, gelb, schwarz)

Zubereitung:

  • Eier, Zucker, Vanillezucker und Margarine verrühren bis ein schaumiger Teig entsteht. Mehl und das Backpulver dazugeben und verrühren. Zuletzt nach und nach die Milch unterrühren und so lange rühren, bis der Teig eine weiche Konsistenz besitzt.
  • Den Teig in drei gleich große Teile in drei Schüsseln geben. Die Teile mit Lebensmittelfarbe einfärben, bis die gewünschte Farbe erreicht ist.
    Tipp: Solltest du keine schwarze Lebensmittelfarbe finden, kannst du auch einfach Kakao mit grüner und blauer Lebensmittelfarbe mischen.
  • Den Teig abwechselnd in schwarz-rot-gelb auf das Waffeleisen geben und backen. Und fertig sind die Deutschland-Waffeln. :)

Käsespieße in Deutschlandfarben

wm-snacks-käse-spießeZutaten:

  • 1 Packung Käse (Block z. B. Gouda)
  • kleine Cherry-Tomaten
  • 1 Glas schwarze Oliven
  • Zahnstocher / Spieße

Zubereitung:

  • Den Käse in kleine Würfel schneiden
  • Zunächst die kleinen Käse-Würfel, dann die Tomaten und zuletzt die Oliven auf die Zahnstocher spießen.
  • Fertig ist der schnelle und einfache Fingerfood-Snack in Schwarz-Rot-Gold

Diese Party Snacks sind ein super Mitbringsel und man fühlt sich natürlich als Gast hiermit auch auf jeder WM-Party jederzeit willkommen :)


Das perfekte WM-Outfit für Kinder

Aber nicht nur das Essen soll für Fans von Team Deutschland im passenden Schwarz-Rot-Gold Look glänzen. Auch die Kinder können im Fan-Outfit die deutsche Mannschaft bejubeln – und das Ganze lässt sich auch ganz einfach und schnell selbst basteln. Hier unser DIY Basteltipp:

WM Blumen Haarband selber machen

diy-haarband-wmMit ein paar einfachen Handgriffen habt ihr wenigen Minuten ein selbst gebasteltes DIY-Blumenhaarband in Deutschlandfarben.

Was ihr dazu benötigt:

  • Hawaii-Kette in Deutschlandfarben (1€-Geschäft)
  • Langes Haargummi (Drogerie oder 1€-Geschäft)
  • Heißklebepistole

Anleitung:

  1. Zerschneide die Hawaiikette, sodass die Blütenblätter einzeln zerteilt sind.
  2. Klebe einen kleinen Punkt Heißkleber auf die Mitte der Blüte und klebe sie auf das Haargummi.
  3. Wiederhole diesen Schritt auch mit den anderen Blüten (abwechselnd schwarz- rot-gold) bis das Haargummi vollständig besetzt ist.
  4. Das Haarband für ca. 5 Minuten trocknen lassen und fertig ist das DIY Blumenhaarband zur Fußball WM!

WM-Kinderschuhe von HOBEA-Germany

Mit den Fußball Kinderschuhen von HOBEA-Germany wird jedes WM-Outfitfussballschuh-baby-krabbelschuh perfekt abgerundet.

Die weichen und flexiblen Krabbelschuhe sorgen für eine gesunde Entwicklung der Kinderfüße. Durch das atmungsaktive Rindsleder, kommen Kinder garantiert nicht ins schwitzen, sodass man auch bei schönstem Sommerwetter das Spiel genießen kann.

Der geteilte Gummizug  der Kinderschuhe, vermeidet Druckstellen an den Füßen und sorgt für ein angenehmen und leichten Tragekomfort. Die angeraute Schuhsohle sorgt für einen guten Halt und verhindert, dass die Kleinen verrutschen.

Egal ob für Mädchen oder Jungen – die Fußball Krabbelschuhe sind ein Muss für jedes Deutschland-Fan Outfit! Ob in grau, gelb, grün oder weiß – Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. :) Fußball Schuhe für Kinder entdecken

kinderschuhe-mit-deutschlandfarbenkrabbelschuhe-wm-fußball


fragezeichen

Seid ihr schon in WM-Stimmung? Habt ihr bzw. eure Kids ein Fan-Outfit und welche guten Rezept-Ideen habt ihr für eine Fußball WM-Party?

 

Das HOBEA-Germany Team wünscht euch eine erfolgreiche WM-Party mit leckeren Snacks und einem Deutschlandsieg. :)

 

 

Hoch hinaus mit Baby? High Heels in der Schwangerschaft

Victoria Beckham oder Kim Kardashian machten es vor: Pumps auch während der Schwangerschaft – ja, nein, vielleicht? Und die Schuhtrends der Kleinen- die Krabbelschuhe von HOBEA-Germany!

Die Liste der Promis, die ihre Schwangerschaft stöckelnd und wankend auf den neusten Stöckelschuh-Modellen durchleben, dabei blendend aussehen und anscheinend von Wassereinlagerungen oder geschwollenen Füßen noch nie etwas gehört haben, könnte länger nicht sein. Jeden Monat reihen sich neue Stars und Sternchen in die Reihe der schwangeren Promis- und ja, viele tragen – trotz Babykugel- High Heels.
Schön anzusehen? Viele sagen – Ja!
Gesund für den Körper? Klares Nein!

high heels mint im blauen autoSind High Heels gesund für die Füße?

High Heels werden auch heute noch mit Sexappeal, Weiblichkeit, Modebewusstsein, Macht oder Selbstvertrauen assoziiert- manche können nicht ohne, manche hassen sie, wie Vampire den Knoblauch.

Bereits ohne Babybauch und Co. schreien Orthopäden auf, wenn sie hören, dass Frauen tagtäglich mindestens auf 10 cm Pfennigabsätzen durch die Welt stolzieren- oder auch stolpern, je nachdem. High Heels erhöhen zunächst die Gefahr des Umknickens enorm- gerissene Sehnen, gezerrte Bänder oder auch gebrochene Knöchel können die Folge dieses risikofreudigen Schuhwerks sein. Auch wird das Skelett langfristig betrachtet verändert, da die High Heels die gesamte Haltung verändern. Außerdem stehen durch die Absätze Waden und Oberschenkel unter ständiger Anspannung, was chronische Verspannungen und Muskelschmerzen bewirken kann. Dies kann langfristig, bei dem durchgehenden Tragen dieser Schuhe, zu einer Verkürzung ganzer Muskelgruppen führen, was bedeutet, dass Frauen, auch ohne High Heels an den Füßen, nur noch auf Zehenspitzen laufen können. Dieser Effekt ist auf die Achillessehne zurück zu führen, welche sich im Laufe der Jahrzehnte des Pumps-Tragens verstärkt und an Flexibilität einbüßt.
Da viele Frauen die Optik dem Komfort und der Gesundheit ganz klar vorziehen und daher einfach zu kleineren Schuhgrößen greifen, kommt es zusätzlich zu Deformierungen an Zehen und gesamtem Fuß.

Wie können Gesundheitsprobleme verringert werden?

Resümierend gehören also alle High Heels als satanisches Hexenwerk im Lagerfeuer verbrannt und sämtliche High Heels Produzenten dieser Welt wegen dem permanent vollzogenen Tatbestand der versuchten Körperverletzung hinter Gitter?

Nein, denn Frau kann den genannten Problemen ganz simpel vorbeugen, indem sie eben nicht ausschließlich auf High Heels die Welt unsicher macht, sondern auch auf flaches Schuhwerk wie Ballerinas, Sportschuhe oder Sandalen zurückgreift bzw. Barfuß läuft. Bei im Winter vom Himmel fallenden Schneemassen sind auch bequeme Stiefel deutlich vorteilhafter, um das Umknicken auf vereisten Gehwegen zu vermeiden. Außerdem können die hohe Schuhe liebenden Damen einige Übungen zu Hause oder unterwegs durchführen, damit man sich weiterhin nicht nur an schicken High Heels, sondern auch gesunden Füßen erfreuen kann: Einfach mal barfuß auf der Ferse laufen, statt auf den Zehen oder das Bein gerade ausstrecken und den Fuß vollständig abwinkeln. Um die Wadenmuskulatur zu kräftigen kann man einfach auf den Zehen hin und her „wippen“. Dabei werden die Fersen hochgedrückt und die Zehen belastet; im Wechsel werden anschließend die Fersen belastet und die Zehen nach oben gezogen. Auch helfen – um strapazierte Füße zu entspannen – Fußbäder, Umschläge oder Fußmassagen. Es gibt viele Gymnastikübungen für die Fuß- und Wadenmuskulatur oder Pflegetipps für geschwollene Füße. Mit einfachen Tipps wird das High Heels tragen auch nicht zur Zerreißprobe. Dadurch tut sich Frau – ihren Füßen und dem restlichen Körper – einen Gefallen.

schwangerschaft schleifeDarf man in der Schwangerschaft hohe Schuhe tragen?

Werdende Mamis müssen selbstverständlich mit hormonellen Veränderungen des Körpers im Verlauf der Schwangerschaft rechnen. Aus diesem Grund warnen Orthopäden während der Schwangerschaft besonders vor Problemen mit Knochen, Gelenken und Rücken. Der Rücken wird bereits durch das Baby im Bauch beansprucht und hat hier eine enorme Zusatzleistung zu erbringen. Die zusätzliche Belastung durch die High Heels kann zu starken Schmerzen im unteren Rückenbereich führen. Außerdem sollte man darauf achten, dass der Körper in der Schwangerschaft Wasser einlagert. Oft beklagen sich Frauen daher, dass die Schuhe, die sie zuvor noch am liebsten getragen und perfekt gepasst haben, mit Babybauch nicht mehr passten. Zu kleine Schuhe sind aber in jedem Fall zu vermeiden, ob mit Absatz oder ohne. Auch werden Krampfadern durch High Heels in der Schwangerschaft extrem begünstigt, da die Venen während der Schwangerschaft geweitet sind. Durch das zusätzliche Gewicht durch Babybauch und allem, was zur Schwangerschaft gehört, werden diese schon massiv beansprucht. Wer sich darüber hinaus noch die Last der High Heels Läufe zumuten will, muss die ganzen Risiken berücksichtigen. Auch die Gefahr umzuknicken wird durch die Schwangerschaft nicht minimiert- nur die Folgen eines Sturzes in dieser Zeit wären viel drastischer, denn mit Baby möchte wohl niemand stürzen.

Zusammenfassend wird der Körper durch die Schwangerschaft bereits ausreichend belastet und man sollte darauf achten, ihm nicht zu viel zu zumuten. 

Gerade ungeübte High Heels Läuferinnen sollten mit besonderer Vorsicht an das hohe Schuhwerk gehen. Wer dennoch nicht auf hohes Schuhwerk verzichten möchte, sollte stets ein paar flache Wechselschuhe in der Tasche parat haben um die Lieblingspumps gegen bequeme Treter eintauschen zu können. Der Wechsel wird unbedingt empfohlen, wenn bereits erste Schmerzen sich an den Füßen und im Körper bemerkbar machen. Wer Zweifel hat, der sollte es lieber gleich sein lassen, denn in absehbarer Zeit ist die Schwangerschaft auch wieder vorüber und die Schuhe können wieder mit weniger Risikofaktoren getragen werden.


Stylishe Schuhe für gesunde Füße – auch für die Kleinen

Festliche Mädchen Schuhe HOBEA

Werdende Mamas müssen sich nicht nur eine geeignete Lösung für ihre eigenen Füße überlegen, sondern auch an die kleinen Spätzchen denken, die bald auf die Welt kommen. Gerade für die Kleinen ist gutes Schuhwerk von besonderer Wichtigkeit, da damit der Grundstein für die spätere Gesundheit des Fußes gelegt wird. Neben den Gesundheitlichen Aspekten ist es auch ein emotionales Thema; die ersten Schuhe sind etwas ganz Besonderes und werden von vielen zur Erinnerung an die ersten Schühchen, Schritte & Co. aufbewahrt. 

Grund zur Freude hat die frischgebackene Mama natürlich dann, wenn die angebotenen Schuhe nicht nur eine erstklassige qualitative Verarbeitung aus hochwKrabbelschuhe pinke Blume für Kinderertigen, schadstofffreien Materialien und eine optimale Passform aufweisen, sondern auch dem persönlichen Geschmack oder den neusten Farb- und Designtrends gerecht werden. In bequemen Lederpuschen aus weichem, atmungsaktivem Leder macht das Krabbeln und Laufen lernen gleich noch mehr Spaß. Besondere Eigenschaften der Krabbelschuhe oder Lauflernschuhe von HOBEA-Germany sind nicht nur das hochwertige Leder oder die besonders dünne und flexible Sohle, die zwar Schutz bietet aber dennoch das Laufen wie barfuß ermöglicht, sondern auch der Gummizug, der für sicheren Halt und ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Dieser ist kein Rundgummi, sondern hat an der Ferse eine Teilung, um wunde Stellen an diesem besonders empfindlichen Teil des Fußes zu vermeiden.

weiche Babyschuhe aus LederGerade bei Lauflernschuhen, die die kleinen Weltentdecker bei den ersten Schritten begleiten, sind die Anforderungen besonders hoch und auf die speziellen Bedürfnisse angepasst.

Auf was man alles beim Schuhkauf achten sollte, findet ihr auch in dem Blogbeitrag: „Interview – Kinderfüße, was ist beim Schuhkauf zu beachten?“

So können Mama und die kleinen Spätzchen mit großen und kleinen Schritten die Welt erobern! ;)


fragezeichenWelche Schuhe bevorzugt ihr während der Schwangerschaft? Bemerkt ihr verstärkt Probleme an den Füßen und macht ihr regelmäßige Fitness- oder Entspannungsübungen?

High-Heels in der Schwangerschaft und erstes Schuhwerk bei Kindern, was denkt ihr darüber?

Das HOBEA-Germany Team wünscht allen werdenden Müttern schmerzfreie Füße und allen Babys viel Spaß bei den ersten Krabbel- und Lauflernversuche – und natürlich mit vielen bunten Krabbel- und Lauflernschuhen!

Interview – Kinderfüße, was ist beim Schuhkauf zu beachten?

Kinderfüße müssen viel aushalten, angefangen vom Krabbeln über die ersten babyfuesse - KopieGehversuche bis hin zum wilden Toben und Spielen.
Betrachtet man, dass rund 98 % aller Kinder mit gesunden Füßen auf die Welt kommen, schockiert die Zahl, dass 80 % der Erwachsenen verformte Füße haben. Der Hauptgrund dafür ist falsches Schuhwerk.
Mit dem richtigen Kinderschuhkauf kann man von Beginn an dies frühzeitig vorbeugen.

Im Zusammenhang mit der Besonderheit von Kinderfüßen, haben wir uns gefragt, was man alles bei den zarten kleinen Füßchen beachten muss – ab welchem Alter festes Schuhwerk empfohlen wird und welche Materialien geeignet sind.
Aus dem Grund haben wir für euch ein Interview mit dem Orthopäde Dr. Christoph Pilhofer geführt. Der Orthopäde mit Zusatzbezeichnung Kinderorthopäde erzählt, was beim Schuhkauf zu beachten ist.


Interview mit Orthopäde Dr. Christoph Pilhofer

Wer sind Sie?

„Mein Name ist Dr. Christoph Pilhofer, ich bin niedergelassener Facharzt für Orthopädie mit der Zusatzbezeichnung Kinderorthopädie und betreue in meiner Gemeinschaftspraxis nur mehr fast ausschließlich Kinder und Jugendliche mit orthopädischen Problemen unterschiedlichster Couleur. Mein Alltag reicht dabei von der Beurteilung kindlicher Knickfüße bis hin zur komplexen Betreuung schwerst mehrfach Behinderter.“

Warum ist ein vernünftiges, hochqualitatives, auf die speziellen, kindlichen Anforderungen ausgerichtetes Schuhwerk in den ersten Entwicklungsjahren besonders wichtig? Welche Auswirkungen kann eine Schädigung der Fußgesundheit in diesen jungen Jahren mit sich ziehen?

„Die kindliche Fußentwicklung wie die körperliche Entwicklung im Allgemeinen ist maßgeblich geprägt von den motorischen Anforderungen, die das Kind seinem Bewegungsapparat im positiven Sinne abverlangt. Als Merksatz kann dabei gelten: „Ein Kind wird, was es tut.“ Demnach ist ein Schuhwerk, das diese Anforderungen unterstützt, nicht nur sinnvoll, sondern für eine gesunde körperliche Entwicklung unabdingbar. In diesem Sinne ist auch die Aufforderung zu verstehen, Kinder immer wieder in geeigneten Situationen barfuß laufen lassen, da diese Form der Belastung für die Fußgesundheit essentiell ist. Ich entlehne an dieser Stelle regelmäßig einen Spruch aus der Architektur, dieser lautet: „form follows function“. Übertragen in den Bereich der Medizin bedeutet das, ein Patient braucht nicht einen wohlgeformten Fuß, um gut laufen zu können, sondern wer viel läuft, entwickelt einen regelhaften Fuß.“

Auf welche Aspekte sollte man beim Kauf von Krabbel- und Lauflernschuhen besonders achten? Welche Materialien, Formen, Sohlen etc. sind hier besonders empfehlenswert?

DSC_0328 - Kopie„Die ersten Schuhe sind eigentlich nur eine Schutzhülle und sollen den Fuß zwar vor äußeren Einflüssen wie Kälte, Nässe o.ä. schützen, ihm aber keine Arbeit abnehmen, denn gemäß den Ausführungen in der Frage zuvor ist muskuläre Arbeit ein positiver Faktor für die Entwicklung des Fußes. Insofern sind weiche und strapazierfähige, aber nicht formgebende Schuhe zu bevorzugen. Ich empfehle in meiner täglichen Arbeit die Verwendung von Schuhen aus dem Material Leder, da dieses den genannten Erfordernissen am ehesten entspricht.“

Ab welchem Alter machen feste Schuhe bzw. Lauflernschuhe Sinn und welche Besonderheiten sollten sie mitbringen?

„Die Antwort auf diese Frage macht sich nicht am Alter der kleinen Patienten fest, sondern vielmehr am motorischen Entwicklungsstand. Kinder beginnen etwa im Alter von 10 Monaten sich aus dem Vierfüßler in den eingehaltenen Stand „hochzuarbeiten“ und ab diesem Moment können Lauflernschuhe je nach Umgebung des Kindes (z. B. Fliesen, Steinböden, o.ä.) sinnvoll sein. Feste Schuhe sind erst überlegenswert, wenn das Kind auch beginnt das Umfeld seines Zuhauses zu entdecken, d.h. wenn die elterliche Wohnung auf eigenen Füßen verlassen wird. Feste Schuhe dürfen dabei gerne knöchelübergreifend sein, da Kleinkinder aus ihrem Körperbau heraus nahezu regelhaft einen Knickfuß aufweisen und hier ein Stück weit entgegengewirkt werden kann.“

Baby mit weichen Leder Krabbelschuhen von HOBEA

Wie finde ich die richtige Schuhgröße für das Kind heraus? Wie viel Platz sollte vom Zeh bis zum Schuh vorhanden sein?

„Die richtige Schuhgröße bemisst sich zum einen an der längsten Zehe des Kindes, diese ist erfahrungsgemäß die Großzehe oder die benachbarte zweite Zehe. Vor dieser sollte eine Daumenbreite des Kindes (!) Platz bis zur Zehenkappe des Schuhs sein. Zum anderen sollte der Schuh in seiner Breite der Fußbreite entsprechen. Da Kinder im hier diskutierten Alter keine Angaben zur Passform des Schuhs machen können, empfehle ich den Eltern in meiner Praxis die Anfertigung einer Schablone. Hierzu kann das Kind auf ein Blatt Papier gestellt werden, ein Elternteil fährt dann mit einem Stift eng am Fußrand des belasteten Fußes entlang und diese Schablone kann dann ausgeschnitten zum Schuhkauf verwendet werden. Die Passform im Schuh kann dann anhand der Länge der Schablone im Schuh abgeschätzt werden, ebenso wie die Breite. Hinsichtlich der Länge muss die bereits erwähnte Daumenbreite Platz sein, seitlich dürfen sich die Ränder der Schablone weder aufbiegen noch darf die Schablone schlottern.“

Was ist außerdem bei der Fußgesundheit von Babys und Kleinkindern zu beachten? Wie hält man Kinderfüße langfristig gesund?

„Wie schon erwähnt ist regelmäßiges Barfußlaufen als fußgesund zu betrachten, bei älteren Kinder, sprich ab dem Kindergartenalter, sind auch spielerische Fuß-gymnastik, wie z.B. das Sortieren von Murmeln mit den Füßen, der Zehenspitzengang oder das Zerreißen eines Zeitungsblattes sinnvolle Beschäftigungen zur Kräftigung der Binnenmuskulatur des Kinderfußes.“


Wir bedanken uns bei Herrn Dr. Pilhofer für dieses Interview und seinen Expertenrat!

Fazit: Für gesunde Kinderfüße und um ein kindgerechtes Schuhwerk zu finden müssen einige Aspekte beachtet werden. Wir haben eine kleine Checkliste mit den wichtigsten Punkten für euch zusammengestellt:

Bild3

  1. Zum Punkt Passgenauigkeit: Wie ihr HOBEA-Germany Kinderschuhe richtig messen könnt, erfahrt ihr in unserem Größenratgeber.

fragezeichenWann habt ihr euren Kleinen festes Schuhwerk angezogen? Wusstet ihr wie man die Schuhgröße richtig misst? Und was haltet ihr generell vom Barfußlaufen?

Das HOBEA-Germany Team wünscht gesunde Füße und jederzeit das richtige Schuhwerk!